Johann Hinrich Röding (1763–1815) Ausstellung anlässlich seines 200. Todestages

röding_ausstellung_.jpg
Hafenbrücke 1, 21614, Buxtehude, Deutschland
1 Hafenbrücke Buxtehude Niedersachsen 21614 DE

Johann Hinrich Röding (1763–1815)
Ausstellung anlässlich seines 200. Todestages
“Aufbrassen, Zwieback, Wassertrompete” – Johann Hinrich Röding und das Allgemeine Wörterbuch der Marine von 1793″
Anlässlich des 200. Todestages von Johann Hinrich Röding präsentieren das Kulturforum am Hafen und das Stadtarchiv Buxtehude in Zusammenarbeit mit dem Buxtehude·Museum eine Ausstellung zu Leben und Werk des berühmten Wörterbuchautors.
Schauplätze der Ausstellung sind das Kulturforum am Hafen, der Buxtehuder Ratskeller und das Buxtehude·Museum, wo eine Originalausgabe des Wörterbuchs gezeigt wird.
Johann Hinrich Röding
Am 1. Mai 1763 wurde Johann Hinrich Röding als Sohn des Buxtehuder Pastors Lucas Hinrich Röding und seiner Frau Anna Margarethe, geb. Martens, geboren. Er wuchs in Buxtehude auf und wurde später Teehändler in Hamburg. Dort starb er am 22. April 1815.
Johann Hinrich Röding verfasste neben seiner kaufmännischen Tätigkeit das vierbändige „Allgemeine Wörterbuch der Marine“, das von 1793 bis 1798 erschien. Dieses Wörterbuch ist das erste ausführliche Nachschlagewerk über die Begriffe der Seefahrt in deutscher Sprache. Alle Begriffe sind in acht Sprachen übersetzt: Holländisch, Dänisch, Schwedisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Portugiesisch. Seine umfassenden Ausführungen zum Bau, zur Ausrüstung und zum Betrieb von Segelschiffen sind noch heute gültig und finden inter-nationale Anerkennung.
Die Stadt Buxtehude hat bereits mehrfach an Johann Hinrich Röding erinnert:
1977 wurde eine Straße nach ihm benannt, der Rödingweg.
1988 wurden 30 Schiffsmodelle aus Gegenwart und Vergangenheit, darunter auch Schiffe, die im 18. Jahrhundert zur Zeit Rödings gebaut und gefahren sind, in einer Ausstellung im Kaufhaus Stackmann gezeigt. Zur Präsentation erhielt die damalige Stadtbibliothekarin Monika Mönkemeier die beiden ersten der in Leder gebundenen Bände des Marine-Wörterbuches als Leihgabe der Hamburger Staats- und Universitätsbibliothek.
Aus Anlass des 250. Geburtstages von Johann Hinrich Röding hat die Hansestadt Buxtehude – Stadtarchiv und Kulturbüro – in Zusammenarbeit mit dem Buxtehude·Museum eine multimediale Dokumentation zu seinem Leben und Werk erstellt, die vom 7. Juni bis zum 14. September 2013 im Buxtehuder Stadthaus Buxtehude zu sehen war.
Im selben Jahr gelang es, unterstützt durch großzügige Spenden (Michael Schmidt, Jürgen Werner), eine Originalausgabe des Rödingschen Werkes für das Buxtehude·Museum zu erwerben.
Veranstalter, Text und Foto: Kulturforum am Hafen und das Stadtarchiv Buxtehude in Zusammenarbeit mit dem Buxtehude·Museum
Ausstellung bis Ende 2015 | Kulturforum am Hafen | Buxtehuder Ratskeller | Buxtehude·Museum

röding_ausstellung_.jpg 2 Jahren ago
Showing 1 result