Maritime Landschaft Unterelbe

Stadersand, Deutschland
1A Bassenfleth Stade Niedersachsen 21680 DE

Maritime Landschaft Unterelbe
Die Maritime Landschaft Unterelbe erstreckt sich von den westlichen Toren Hamburgs bis zur Mündung in die Nordsee und ist eine Schatztruhe für Entdeckungstouren. Um das Naherholungsziel Maritime Landschaft Unterelbe bekannt zu machen, es touristisch zu erschließen, seine maritimen Schätze zu heben und diese für die Nachwelt zu erhalten, hat sich im Jahr 2002 die gleichnamige Arbeitsgemeinschaft gegründet.
Die lebendige, maritime Vergangenheit der Region an der Unterelbe zwischen Hamburg und der Nordsee – ist auf Schritt und Tritt spürbar. Alte Häfen, Kornspeicher, Krane, historische Schiffe, Leuchttürme – das maritime Erbe prägt das Bild dieser einzigartigen Flusslandschaft.
Die Unterelbe bietet Einheimischen und Touristen und Naherholungssuchenden aus der Metropolregion Hamburg vielfach unbekannte Schätze und unendliche Möglichkeiten für Entdeckungstouren. Ebbe und Flut bestimmen hier den Rhythmus. Ob mit dem eigenen Boot von Hafen zu Hafen – ob entlang der Deiche und durch das weite Land – per Auto oder mit dem Fahrrad – hier gibt es viel zu entdecken. Fahren Sie doch einmal mit der handbetriebenen Wriggfähre in Kronsnest oder der historischen Schwebefähre über die Oste. Überholen Sie mit dem “Moorexpress” die Torfkähne. Klettern Sie durch das preußische Artilleriefort Grauerort. Besichtigen Sie die berühmten Hapag-Hallen im Amerika-Hafen in Cuxhaven. Besteigen Sie den Leuchtturm Wittenbergens und genießen einen wunderbaren Rundblick. Während der Hamburger Hafen nie schläft, liegen die ländlichen Häfen der Unterelbe ruhig und verträumt in der weiten Landschaft – bieten Raum für Ruhe und Erholung. Überall gibt es viel zu sehen und zu erleben – auf Hafengeburtstagen, Schleusenfesten, Fischmärkten, Flussregatten, Shanty-Chor-Festivals. Kennen Sie schon das Pappbootrennen in Neuhaus an der Oste? Den Kanalgeburtstag in Brunsbüttel? Viele Ausflugsziele laden Sie ein. Entdecken sie die maritimen Schätze am Wegesrand